Startseite | Kontakt | Suche | Impressum |   » EXTRANET     » English homepage



















Die neue europäische Bauproduktenverordnung

EPD

REACH-Reports

Bauchemie-NextStep

Verpackung+Entsorgung

QDB e.V.




Beschreibung der Publikation

Planung und Ausführung von Abdichtungen mit mineralischen Dichtungsschlämmen



Artikel-Nr.: 50-RL-D-2002  

Richtlinie | 1. Ausgabe, Mai 2002

Download...  

Die vorliegende "Richtlinie für die Planung und Ausführung von Abdichtungen von Bauteilen mit mineralischen Dichtungs-schlämmen" wurde unter Beteiligung von Vertretern der "Deutschen Bauchemie e.V." sowie des "Deutschen Holz- und Bautenschutzverbandes e. V.", in der Fassung Mai 2002 erarbeitet.

Diese Richtlinie steht jedermann zur Anwendung frei. Wer sie anwendet, hat für die richtige Anwendung im konkreten Fall Sorge zu tragen. Durch das Anwenden dieser Richtlinie entzieht sich niemand der Verantwortung für eigenes Handeln.


Einführung

Diese Richtlinie regelt Abdichtungen von erdberührten Bauteilen mit mineralischen Dichtungsschlämmen gegen Bodenfeuchte, Sickerwasser und drückendes Wasser. Zusätzlich erfaßt die Richtlinie die Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit und gegen Spritzwasser im Sockelbereich sowie Behälterinnenabdichtungen.

Mineralische Dichtungsschlämmen sind zementgebunden und deshalb unempfindlich beim Auftrag auf porengesättigten, durchfeuchteten, mineralischen Untergründen. Mineralische Dichtungsschlämmen kommen bevorzugt auf Flächen zum Einsatz, bei denen z.B. aus den vorgenannten Gründen andere Abdichtungssysteme nicht möglich sind.

Die Richtlinie dient:

  • als Grundlage für die Planung von Abdichtungen mit mineralischen Dichtungs-schlämmen,
  • der Festlegung von Grundanforderungen und Grenzwerten,
  • der Erhöhung der Verarbeitungssicherheit,
  • als Grundlage zur Beurteilung von ausgeführten Abdichtungen mit mineralischen Dichtungsschlämmen.


Bei der Ausführung von Abdichtungsarbeiten mit Dichtungsschlämmen unter Einbeziehung der VOB/B ist darauf zu achten, daß gemäß der ATV DIN 18 336 "Abdichtungsarbeiten" die Verwendung von Dichtungsschlämmen eindeutig und im Einzelnen in der Leistungsbeschreibung anzugeben ist.

Hinsichtlich der Anwendung von starren mineralischen Dichtungsschlämmen ersetzt die vorliegende Richtlinie das ibh-Merkblatt "Bauwerksabdichtungen mit zementgebundenen starren und flexiblen Dichtungsschlämmen", Juli 1993.

Der Bereich der flexiblen Dichtungsschlämmen wird in der "Richtlinie für die Planung und Ausführung der Abdichtungen von erdberührten Bauteilen mit flexiblen Dichtungsschlämmen" geregelt.



Ihr Warenkorb

Noch keine Artikel!

Ansprechpartnerin

Jana Rumpf
Bestellung & Versand

Tel.: 069 / 25 56 - 1606
Fax: 069 / 25 56 - 1319

E-Mail: jana.rumpf@vci.de